• Restaurierung von textilem Kulturgut
  • Restaurierung von textilem Kulturgut
  • Restaurierung von textilem Kulturgut

Restaurierung

Die Abteilung Restaurierung ist sowohl für historische Filmtechnik, Modelle und Requisiten, Kostüme als auch für Plakate, Dokumente und Fotografien verantwortlich und muss bei ihrer Arbeit den vielfältigsten Materialanforderungen gerecht werden. Räumlich ist sie in zwei Bereiche gegliedert: einen Reinarbeitsraum und einen Raum mit technischer Ausstattung wie Drehbank, Bohrmaschine und Schleifböcken.

Lackschichten eines Kamerakrans
Arbeiten an einem Modell für den Film "Bockshorn"
Arbeiten an einem Kostüm von Jenny Jugo


Das Filmmuseum Potsdam bietet in seiner Restaurierungsabteilung zwei studienvorbereitende Praktikumsplätze für die Dauer eines Jahres an. Es handelt sich dabei zum einen um einen Praktikumsplatz mit dem Schwerpunkt auf Foto und Film und zum anderen um einen Praktikumsplatz mit dem Schwerpunkt auf Moderne Materialien und Technisches Kulturgut. Gerne gehen wir auch auf zeitlich flexiblere Praktikumsmodelle ein. Studentinnen und Studenten der Restaurierung und Konservierung bieten wir zusätzlich die Möglichkeit, ihr Praxissemester bei uns zu absolvieren. Für Kooperationen mit Hochschulen und Fachhochschulen bezüglich Bachelor- und Masterarbeiten sind wir immer sehr aufgeschlossen.
Bei Interesse senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung an unten stehende Adresse.

Ansprechpartnerin: Siobhan Piekarek (Elternzeitvertretung von Maxie Tafelski)
T +49-331-56704-19
conservation@filmmuseum-potsdam.de

Auskunft über die Arbeit an Textilgut unter

Aktuelle Projekte

Masterarbeiten / Restaurierungsprojekt / Studentische Projekte
Das Modell der "Andrea Doria" in der alten Dauerausstellung des Filmmuseums

Abgeschlossene Projekte

Modell "Fünf Tage, fünf Nächte" / Filmprojektor Mechau III / Antiaging Kulturgut mit Elastomeranteilen

Künftige Projekte

Arbeiten zum Erwerb des Master, Bachelor und für studienbegleitende Projekte