Kindheit im Heim

Das Kino im Filmmuseum Potsdam begleitet die Ausstellung im Großen Waisenhaus und die Ringvorlesung in der Fachhochschule Potsdam mit einer Filmreihe. Von Oktober bis Februar laufen Spiel- und Dokumentarfilme aus den 1920er Jahren bis zur Gegenwart, darunter einige Klassiker des deutschen Kinos. Das Sujet der institutionellen Erziehung umfasst sowohl das Internat als Eliteeinrichtung, als auch das Erziehungsheim - Geschichten über rigide Disziplin, Gewalt und existentielle Not, aber auch über Bündnisse und Akte der Rebellion.In Zusammenarbeit mit der Stiftung Großes Waisenhaus und der Fachhochschule Potsdam

Der junge Törless

R: Volker Schlöndorff
D: Mathieu Carrière , Bernd Tischer, Marian Seidowsky
BRD/F 1965, 87′
Einführung: Prof. Dr. Ursula von Keitz (Filmmuseum Potsdam)

Mädchen in Uniform

R: Leontine Sagan
D: Dorothea Wieck, Hertha Thiele, Erika Mann
D 1931, 88′
Einführung: Prof. Dr. Ursula von Keitz (Filmmuseum Potsdam)

Tagebuch einer Verlorenen

R: Georg Wilhelm Pabst
D: Louise Brooks, Josef Rovensky, Vera Pawlowa
D 1929, 95′
Einführung: Prof. Dr. Ursula von Keitz (Filmmuseum Potsdam)