Von Bananenbäumen träumen

Oberndorf, ein Dorf im Mündungsgebiet der Elbe. Die Gemeindekasse ist leer, Arbeitsplätze sind rar, kleine Höfe werden aufgegeben. Doch einige Dorfbewohner wollen sich nicht mit dem drohenden Niedergang abfinden. Mit der Hilfe eines Berliner Projektentwicklers gründen sie eine Bürgeraktiengesellschaft und entwerfen ein einzigartiges Geschäftsmodell: Gülle, die reichlich vorhanden ist, soll Energie liefern für die Aufzucht von afrikanischen Welsen und von Bananenbäumen, die durch die Ausscheidungen der Fische gedüngt werden. Ein Film, der Mut macht, auch wenn die Bananen vorerst noch ein Traum sind.

Vorfilm: Typisch! Michael Succow - Weltverbesserer aus Leidenschaft (R: Dieter Schumann, D 2016, Dok., 28')

Anschließend: Filmgespräch mit Regisseurin Antje Hubert, Markus Haastert (Protagonist), Michael Succow (Träger des Alternativen Nobelpreises) und Monika Griefahn (Umwelt- und Kulturpolitikerin), Moderation: Ernst-Alfred Müller (FÖN e.V.)

Termine

Ökofilmtour

Eine Veranstaltung des FÖN e.V.