Ziemlich beste Freunde
Ziemlich beste Freunde

» Kino

Ziemlich beste Freunde
Intouchables

Der vom Nacken abwärts gelähmte Aristokrat Philippe sucht einen neuen Pfleger. Niemand hält es lange bei dem misslaunigen Herren aus. Bisher kam auch keiner der neuen, Mitgefühl heuchelnden Bewerber in Frage, bis der schwarze Kleinkriminelle Driss aus der Banlieue hereinschneit. Er zeigt überhaupt kein Interesse an dem Pflegebedürftigen, sondern benötigt nur eine Unterschrift fürs Amt. Philippe stellt ihn auf der Stelle ein.
Der Kinohit aus Frankreich beruht auf einer wahren Geschichte. Absolut charmant geht die Komödie auch mit den weniger appetitlichen Details der Pflege um.

Rückschau 4/12