Xala

Der erfolgreiche Geschäftsmann El Hadji Abdou Kader repräsentiert im nach-kolonialen Senegal die neue afrikanische Elite. Als er sich eine dritte Frau nimmt, die im Alter seiner jüngsten Tochter ist, verliert er in der Hochzeitsnacht seine Manneskraft. Jemand muss ihn aus Missgunst mit "Xala" bedacht haben. In seiner Verzweiflung wendet sich der ehemals aufgeklärte Geschäftsmann an Wunderärzte und Marabuts.
"Mit komödiantisch-satirischen Mitteln entlarvt Ousmane Sembène die mit der Unabhängigkeit des Landes an die Macht gekommene Bourgeoisie, deren Verhalten sich nur allzu wenig abhebt von dem der weißen Kolonisatoren." (Verleih)

Termine

SUBSAHARA Afrika im Film II + III