Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Viktor und Viktoria

Am 26. April jährte sich zum 100. Mal der Geburtstag der beliebten Ufa-Darstellerin. Mit nur wenigen Filmen eroberte die früh verstorbene Künstlerin das Publikum. "Ein neuer Typ im deutschen Film war geboren: nach dem ‚Vamp’ und dem ‚süßen Mädel’ ein Mädchen, das Herz hatte, ohne herzig zu sein, gescheit war, aber nicht blaustrümpfig, charmant, aber nicht neckisch - ein Mädchen, das mit beiden Beinen fest auf dieser Erde stand und erfrischend natürlich wirkte." (Gabriele Müller, Schwester von R. M.)
Eine unglückliche private Beziehung und ihr plötzlicher Tod führten zu Pressespekulationen und 1960 zu Artur Brauners Produktion "Liebling der Götter" (R: Gottfried Reinhard, BRD 1960; 30.11. und 2.12.) mit Ruth Leuwerik als Renate Müller. Wir spielen diesen Film und "Viktor und Viktoria" (R: Reinhold Schünzel, D 1933; 30.11. und 3.12.) im November-Programm. In einer Foyer-Ausstellung zeigen wir Szenen-, Porträt- und Privatfotos sowie persönliche Dokumente, die das Museum kürzlich erwerben konnte.

Foyerausstellung \"Liebling der Götter\" - die Schauspielerin Renate Müller