Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Unterwegs zu Lenin

Der junge deutsche Kommunist Viktor Kleist, aktiv in der Münchner Räterepublik, gerät in das Ende der Revolution in Berlin und wird 1919 hoffnungsvoll mit zwei Briefen an Lenin nach Moskau geschickt. Nach einer gefährlichen Reise erlebt er den nüchternen Alltag in dem jungen Sowjetstaat, der aus harter Arbeit in einer ihm fremden Welt besteht. Dabei befreundet er sich mit der Komsomolzin Lena. Sie entwerfen einen Aufruf zur Gründung der Kommunistischen Jugendinternationale. Seine Begegnung mit dem Revolutionsführer ernüchtert ihn in seiner revolutionären Romantik.

Unterwegs zu Lenin