Themenraum 2 Mimen Masken

In einem Film mitzuwirken und berühmt zu werden, ist ein weit verbreiteter Teenagertraum. Schauspieler stehen im Fokus des öffentlichen Rummels um Kino- und TV-Filme.

15 Männer und 15 Frauen stehen für die Vielzahl der Stars, deren Gesichter Babelsberg
berühmt gemacht haben. Neben Marlene Dietrich oder Angelica Domröse sind das heute auch David Kross, Christoph Waltz und Kate Winslet.

Bislang unerzählte oder vergessene Geschichten über die Entdeckung von Unbekannten und Berühmtheiten findet man in drei Casting-Geschichtensammlungen von Ufa, DEFA und Studio Babelsberg, so zum Ufa-"Neger vom Dienst" oder einem DEFA-FKK-Casting an der Ostsee.

Königsgewand aus "DerEisenhans"
Gäste können in einer Casting-Box selbst vorsprechen und sich in Filmausschnitte von
SONNENALLEE (1999), DIE SÖHNE DER GROßEN BÄRIN (1966) oder EMIL UND DIE
DETEKTIVE (1931) einkopieren, die ihnen per E-Mail geschickt werden können.

Der auffälligste Talisman ist die "Negerpuppe" von Marlene Dietrich, dazu sieht man ihre sensationelle Probeaufnahme für DER BLAUE ENGEL (1930).
Die Maskenkunst wird u.a. durch Handwerkszeug und eine Fotoserie über die Verwandlung von Katrin Sass dokumentiert.

Unter den Kostümen findet sich ein opulentes Königsgewand aus einem DEFA-Märchen und eines, das Diane Kruger in INGLOURIOUS BASTERDS (2009) trug.