Shirley - Visions of Reality
Shirley - Visions of Reality

» Kino

Shirley - Visions of Reality

Die Ansichten des American Way of Life in den Gemälden Edward Hoppers mit ihren verloren wirkenden Figuren wurden oft mit den Bildwelten des amerikanischen Kinos in Beziehung gesetzt. Gustav Deutschs Filmessay denkt diese Analogie konsequent weiter und verbindet in 13 akribisch nach Hoppers Bildern gebauten Tableaus die Momentaufnahmen der Porträtierten als Lebensstationen in einer fiktiven Biografie. Durch Radio- und Zeitungsmeldungen erhalten die intim und träumerisch anmutenden Interieurs eine historisch-chronologische Dimension. Sie erzählen von einem Land und seinen politischen und gesellschaftlichen Zerrüttungen.


New Realities