Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Schiller

Vom berauschenden Erfolg seines Dramas "Die Räuber" am Mannheimer Nationaltheater überwältigt, beschließt der 21-jährige Friedrich Schiller 1782 die Dichterlaufbahn einzuschlagen. Mit dem gleichaltrigen August Wilhelm Iffland konkurriert er nicht nur um die Stelle des Hausautors am Theater, sondern auch um die Liebe der Jungschauspielerin Katharina Baumann. Hochkarätig besetzter Fernsehfilm zum 200. Todestag Schillers.

Film und Theater / Zur Hans-Otto-Theater-Produktion \"Kabale und Liebe\"