Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Scarabea - Wieviel Erde braucht der Mensch?

In seinem Debüt adaptiert Hans Jürgen Syberberg Motive der Novelle von Leo Tolstoi: Ein deutscher Geschäftsmann will auf Sardinien Land kaufen und schließt mit den Einheimischen eine Wette darüber ab, wieviel er im Laufe eines Tages erwandern kann. Der Marsch wird zu einer brutalen Erfahrung und seltsamen "Bildungsreise" durch die Höhen und Tiefen der menschlichen Existenz. (filmportal.de) Der Film ist geprägt von einer surrealen Atmosphäre, zu der die ungewöhnliche Musik von Eugen Thomass - ein Klangbild mit jazzigen Elementen, elektronisch verfremdet - viel beisteuert.

Lebenszeichen - Neuer Deutscher Film zwischen 1970 - 1980 (1/08)