Unser Sandmännchen
Unser Sandmännchen

» Bestände / Bereiche

Sandmann-Bilder

Unser Sandmännchen
Unser Sandmännchen
Unser Sandmännchen


Gerhard Behrendt
Gerhard Behrendt - Foto: F. Kastler
Gerhard Behrendt
Die "Welt des Sandmännchens" war die Lebensaufgabe für Gerhard Behrendt (Autor, Regisseur, Szenenbildner und Animator).


Gerhard Behrendt wird am 3. April 1929 in Potsdam geboren. Über eine Lehre als Theatermaler kommt er 1946 ins Atelier des Filmarchitekten Walter Röhrig und ist gleichzeitig als Pressezeichner und Karikaturist tätig. Ab 1948 arbeitet er als Theatermaler und später als Bühnenbildner am Hans-Otto-Theater Potsdam. Anfang der 50er Jahre ist er Puppengestalter und Animator beim DEFA-Studio Babelsberg und später beim DEFA-Studio für Trickfilme in Dresden. Nach einem Regiestudium an der Deutschen Hochschule für Filmkunst geht Behrendt 1956 zum Deutschen Fernsehfunk.
Dort wird er 1958 mit der Gründung des "Puppenstudios" aus der bisherigen Redaktion "Zeichen- und Puppensatire" betraut. Innerhalb von 14 Tagen schafft er 1959 die Figur, die ihn berühmt macht - das Sandmännchen. Am 22. November 1959 wird erstmalig der Abendgruß "Unser Sandmännchen" im Deutschen Fernsehfunk ausgestrahlt.
Die "Welt des Sandmännchens" wird für Gerhard Behrendt als Autor, Regisseur, Szenenbildner und Animator zur Lebensaufgabe. Im Laufe der Jahre gestaltet er weitere Figuren: "Professor Köpfchen", "Paul und Stine", die Titelfigur der Abendgrußserie "Plumps", das "Urvieh" und das "Messemännchen" der Leipziger Messe.
Nach der Abwicklung des Deutschen Fernsehfunks (DFF) und seiner Pensionierung bleibt er lange Berater für das Sandmann-Studio und ist als freischaffender Regisseur und Puppengestalter tätig.
Für sein Lebenswerk wird er am 4. April 2005 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.
Gerhard Behrendt verstirbt am 26.September 2006 nach langer schwerer Krankheit in Berlin.