Ralph Giordano zu Gast

Die Bertinis
Ralph Giordano ist Journalist, Publizist, Schriftsteller und Regisseur. Als Sohn eines Pianisten und einer jüdischen Klavierlehrerin war er mit seiner Familie in Hamburg Diskriminierungen und Verfolgungen durch die Nationalsozialisten ausgesetzt. Dreimal verhörte die Gestapo den jugendlichen Giordano, misshandelte ihn und sperrte ihn ein. Mit seinen Brüdern und den Eltern musste er sich mehrere Monate in einem Keller in Hamburg-Alsterdorf verstecken, da die Deportation der Mutter drohte. 1982 veröffentlichte er "Die Bertinis - Die Lebensgeschichte einer Familie", ein teilweise autobiografisches Werk, an dem er fast 40 Jahre gearbeitet hatte. 1988 wurde die Geschichte von Egon Monk für das ZDF in fünf Teilen verfilmt, der 4. und 5. Teil bei der DEFA in Babelsberg. Die Bertinis (D 1992) werden im Februar auf DVD in der Reihe "Große Geschichten" veröffentlicht. Vor dem vierten Teil der "Bertinis" wird Die Nazis haben mich zum Juden geprügelt (R: Uwe Fleischer, D 2011) zu sehen sein. In dem Interviewfilm spricht Giordano über sein Leben und die Entstehung des Buches sowie des Films, der ihm noch heute, wenn er den Film anschaut, "Schauer über den Rücken" laufen lässt.

Termine