Rächer der Unterwelt

Der Tankwart einer unbedeutenden Kleinstadt in den USA, genannt »The Swede«, wurde ermordet. Offenbar hatte er seine Killer erwartet, von Gegenwehr ist keine Spur. Der Versicherungsdetektiv Reardon wird auf den Fall angesetzt und deckt immer größere Teile eines Puzzles auf, das sich - in Rückblenden erzählt - zu einer tragischen Lebensgeschichte zusammenfügt, in der auch die verführerische und zwielichtige Kitty eine Rolle spielt.
Ein Meisterwerk des Film Noir von Exil-Regisseur Robert Siodmak, bei der bereits die in charakteristischer Hell-Dunkel-Ästhetik fotografierte Anfangssequenz eine direkte Referenz an die Bildwelten Edward Hoppers ist.

Termine

Zur Ausstellung: Von Hopper bis Rothko

Ausgewählte Spiel-, Dokumentar- und Experimentalfilme im Kino des Filmmuseums Potsdam ergänzen die Ausstellungen des Museums Barberini. Den Auftakt macht ein Programm zur Ausstellung »Von Hopper bis Rothko. Amerikas Weg in die Moderne« mit dokumentarischen Künstlerporträts sowie Spielfilmen, die ästhetische und motivische Verwandtschaften zwischen den Bildmedien Malerei und Film erkennen lassen. Bei Vorlage einer Eintrittskarte des Museums Barberini oder der Filmvorführungen im Filmmuseum erhalten Besucher/-innen wechselseitig ermäßigten Eintritt.
In Zusammenarbeit mit dem Museum Barberini