Potsdam im Film - Wochenschausujets 1913 - 1965

Berlin: Erstes deutsches Wochenschau-Kino 1931; Foto; Bundesarchiv
Welche Bedeutung Wochenschauen für die Medienrezeption der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts hatten, ist kaum noch im Bewusstsein heutiger Kinogänger. In Deutschland existierte bis zu ihrer Verdrängung durch tägliche Fernsehnachrichten eine Vielzahl an Kino-Wochenschauen, die meist als 10-minütige Beiprogramme Neuestes aus Politik und Gesellschaft berichteten. Auch Potsdam stand von Anbeginn im Fokus der Wochenschau-Sujets. Noch bevor sich in Deutschland mit Beginn des ersten Weltkriegs eigene "Aktualitätenschauen" etablieren, berichtet z.B. das französische Pathé-Journal 1913 über den Besuch des englischen Königs Georg V. in der Stadt - der älteste von insgesamt 34 Kurzfilmen, die für das Programm ausgesucht wurden. Jubiläen, Trauerzüge, Militäraufmärsche, Reportagen über staatstragende Ereignisse, aber auch Geschehnisse, die die Potsdamer im Alltag bewegten, sind dokumentiert. Beispielsweise wenn Graf Zeppelin das Babelsberger Ufa-Gelände überfliegt, ein Staffellauf nach Berlin beginnt oder das Glockenspiel der Garnisonkirche erklingt. Die Filme aus der Stummfilmzeit werden an der historischen Welte-Kinoorgel begleitet.

PROGRAMM

Stummfilme:

Pathé-Wochenschau 1913
Gefechtsübung der Gardekorps am 25.2.1913 auf dem Bornstedter Feld anlässlich des Besuchs des dänischen Königs Christian X. in Potsdam.
Parade der Potsdamer Regimenter am 27.05.1913 im Lustgarten anlässlich des Besuches des englischen Königs Georg V. in Potsdam

Nordisk-Wochenschau
Verpflegungsausgabe an Reservisten durch Potsdamer Hofdamen auf dem Potsdamer Hauptbahnhof im August 1914.

Eiko-Woche 35/1915
Parade der Jugendwehr in der Neuen Königstraße (heute Berliner Straße) nahe der Glienicker Brücke.

Unbekannte Wochenschau
Trauerzug für den am 17.12.1917 verstorbenen Kommandeur der 1. Garde-Infanterie-Brigade, General Friedrich v. Kleist, durch die Breite Straße.

Messter-Woche 38/1919
Luftaufnahmen der Havelseen und der Potsdamer Innenstadt aus dem Luftschiff "Bodensee".

Messter-Woche 50/1919
Parade der Reichswehr-Brigade 3 vor ihrem Kommandeur, Gen. Major Walter v. Hülsen, und Reichswehrminister Gustav Noske am 2.12.1919 auf dem Bornstedter Feld.

Deulig-Woche 16/1924
Kranzniederlegung durch Prinz Oskar im Antikentempel am 11.4.1924 anlässlich des 3. Todestages der Kaiserin Auguste Viktoria.

Deulig-Woche 5 / 1925
Besuch von Generalfeldmarschall Paul v. Hindenburgs am 25.1.1925 in Potsdam. Empfang am Potsdamer Hauptbahnhof.

Opel-Woche 9/1927
Erste Parade der Potsdamer Garnison nach dem 1. Weltkrieg am 19.2.1927 im Lustgarten anlässlich des Besuchs des neuen Chefs der Heeresleitung General Wilhelm Heye in Potsdam.

Ufa-Woche
Luftschiff LZ 127 "Graf Zeppelin" überfliegt auf seiner Weltfahrt das Babelsberger Ufa-Gelände am 15.8.1929.

Deulig-Woche 31/1930
Kranzniederlegung am Denkmal des Generals Friedrich Wilhelm v. Steuben anlässlich seines 200. Geburtstages am 16.7.1930 in der Schloßstraße mit Gedenkansprache von Oberstleutnant Arndt v. Steuben.

Emelka-Woche 36/1930
Besuch der Ostsee-Sperrboot-Flottille in Potsdam am 25.8.1930.

Deulig-Woche 40/1930
Ankunft des "Amerikafliegers" Wolfgang von Gronau mit seiner Dornier-Wal am 21.9.1930 auf dem Templiner See und Empfang im Luftschiffhafen.

Tonfilme bis 1945:

Deulig-Tonwoche 22/1932
25. Staffellauf Potsdam - Berlin mit 39 Vereinen am Start in Potsdam im Mai 1932.

Deulig-Tonwoche 47/1932
Musikkorps der Reichswehr spielt vor dem Neuen Palais den Marsch "Treu vereint" (November 1932)

Fox Tönende Wochenschau Jg. VII Nr. 13 (1933)
Kirchenmusikdirektor Otto Becker spielt am Manuale des Glockenspiels der Garnisonkirche das Deutschland-Lied.

Deulig-Tonwoche 74/1933
Traditioneller 26. Staffellauf Potsdam - Berlin mit Start in Potsdam (Mai 1933)

Fox Tönende Wochenschau Jg. VII Nr. 28
16. Abgeordnetentag des Preußischen Landes-Kriegerverbandes am 2.7.1933 in Potsdam.

Ufa-Tonwoche 202/1934
Der König und die Königin von Siam besichtigen am 6.7.1934 das Ufa-Gelände in Babelsberg und werden vom Leiter der Ufa-Kulturabteilung Dr. Nicholas Kaufmann durch das Studio geführt

Ufa-Tonwoche 224/1934
Tag der Polizei am 15.12.1934 mit Vorführung von Pferdedressuren auf dem Kasernenhof der Landespolizeischule in der Jägerallee (heute Justizzentrum).

Ufa-Tonwoche 249 / 1935
Rekrutenausbildung des IR 9 im Lustgarten im Juni 1935.

Ufa-Tonwoche 392/1938
Gründung der Deutschen Filmakademie in Babelsberg anlässlich der Jahrestagung der Reichsfilmkammer am 4.3.1938.

Bavaria-Tonwoche 14/1938
Wehrmachtsvorführungen am 20.3.1938 auf einem Kasernenhof des Standorts Potsdam zu Gunsten des Winterhilfswerks.

Ufa-Tonwoche 411/1938
Dreharbeiten zum Ufa-Film "Pour le Mérite" auf dem Babelsberger Filmgelände mit Regisseur Karl Ritter im Juli 1938.

Tobis-Wochenschau 36/1938
Besuch des Reichsverwesers von Ungarn, Admiral Nikolaus v. Horthy, am 25.8.1938 in Potsdam mit Kranzniederlegung in der Garnisonkirche.

Tobis-Wochenschau 40/1938
100-jähriges Jubiläum der Eisenbahnstrecke Berlin - Potsdam am 22.9.1938.

Deulig-Tonwoche 364/1938
Der Oberbefehlshaber des Heeres, Generaloberst Walther v. Brauchitsch, besichtigt im Lustgarten Rekruten des IR 9 während ihrer Ausbildung.

Ufa-Tonwoche 453 / 1939
Weihe der neuen Glocken für die Garnisonkirche am 4.5.1939.

Ufa-Tonwoche 457/1939
Staatsbesuch des Prinzregenten Paul von Jugoslawien und Prinzessin Olga in Berlin mit Besuch in Potsdam am 3.6.1939.

Die Deutsche Wochenschau 652/11/1943
Ausbildung von Soldaten des Ersatzheeres in der Hindenburg-Kaserne, Jägerallee 23.

Ufa-Magazin 173/1944
Kunstausstellung mit Werken des Bildhauers Arno Breker im Garnisonmuseum (Marstall) im Juli 1944.

Ufa-Magazin 176/1944
Der 74jährige Kirchenmusikdirektor Prof. Otto Becker beim freien Spiel am Manuale des Glockenspiels der Garnisonkirche.

Die Deutsche Wochenschau 737/44/1944
HJ-Appell von Kriegsfreiwilligen des Jahrgangs 1928 im Hof des Stadtschlosses am 1.10.1944.

Tobis-Tonwoche 49/1938
Rekrutenvereidigung in Potsdam und München. Ein Unteroffizier vom IR 9 spricht über seine Tätigkeit als Rekrutenausbilder und wirbt einen Kameraden als Berufssoldaten.

Der Augenzeuge:

Der Augenzeuge 8/1946
Gründung der DEFA in den Babelsberger Althoff-Ateliers am 17.5.1946.

Der Augenzeuge 10/1946
Besuch der Wetterwarte auf dem Telegraphenberg.

Der Augenzeuge 31/1946
Eröffnung des Landtags der Provinz Brandenburg am 22.11.1946 im Plenarsaal, Nauener Straße 79 81.

Der Augenzeuge 109/1948
Untersuchung gefälschter Lebensmittelkarten im Kriminalamt Potsdam; Razzia auf dem schwarzen Markt hinter dem Marstall.

Der Augenzeuge 116/1948
Potsdamer Musiktage im Park Sanssouci. Die Berliner Philharmoniker unter Leitung von Prof. Robert Jäger spielen in der Bildergalerie den letzten Satz aus der G-Moll Sinfonie von Wolfgang Amadeus Mozart.

Der Augenzeuge 7/1949
Gelände des DEFA-Studios für Spielfilme: Dreharbeiten zum Film "Rotation" in der Südhalle; Regisseur Wolfgang Staudte an der Kamera; Regisseur Kurt Maetzig bei Dreharbeiten zum Film "Die Buntkarierten".

Der Augenzeuge 28/1949
Bau des Stadions im Lustgarten als erster Stadionneubau der Nachkriegszeit; Einweihung des Stadions; Einmarsch der Polizeisportler; Ministerpräsident Karl Steinhoff hält die Weiherede; Massenfreiübungen und sportliche Wettkämpfe.

Der Augenzeuge 28/1949
Erste Heimkehrerkonferenz des Landes Brandenburg im Nikolaisaal am 24.6.1949; Eröffnung des Polizei-Stadions am 3.7.1949 in Potsdam.

Der Augenzeuge 34/1949
Volksrichterschule im Schloss Babelsberg: Studenten in einer Vorlesung.
Amts- und Landgericht in der Alle nach Sanssouci; Verhandlung einer Jugendstrafsache mit Urteilsverkündung durch eine junge Richterin.

Der Augenzeuge 34/1949
Brandenburgische Landeshochschule in den Communs: Ausbau der ehemaligen Reithalle für Aula und Hörsäle.

Der Augenzeuge 36/1949
Deutscher Friedenstag am 1.9.1949 in Potsdam. Demonstrationszug durch die Breite Straße, vorbei an der Ruine der Garnisonkirche zum Thälmann-Stadion.

Der Augenzeuge 1/1950
Einweihung der wieder aufgebauten Glienicker Brücke als "Brücke der Einheit" am 20.12.1949.
Ministerpräsident Rudolf Jahn spricht zur Einweihung und übergibt die Brücke dem Verkehr, dabei Landtagspräsident Otto Meier.

Der Augenzeuge 29/1950
Mitarbeiterversammlung im DEFA-Studio für Spielfilme anlässlich der Überführung in Volkseigentum; Dreharbeiten zum ersten DEFA-Farbfilm "Das kalte Herz".

Der Augenzeuge 43/1950
1. Landeskonferenz der Kämpfer für den Frieden im Kaufhaus Brandenburger Straße.
Ansprachen von Delegierten, u.a. des Generalsekretärs des deutschen Komitees, Heinz Willmann

Der Augenzeuge 43/1950
Herbstsonntag im Park Sanssouci; Besuch der Gemäldegalerie.

Der Augenzeuge 3/1951
Tagung des Rates der Evangelischen Kirche Deutschlands am 12.1.1951 im Nikolaisaal; Kirchenpräsident Martin Niemöller verliest vor der Kamera eine Erklärung zum Frieden und der Einheit Deutschlands.

Der Augenzeuge 16/1952
Eröffnung des Solidaritätseinsatzes zur Enttrümmerung Potsdams. Ansprache von Ministerpräsident Rudolf Jahn; Enttrümmerungsarbeiten am Brauhausberg und Alten Markt in Anwesenheit u.a. von Ministerpräsident Jahn und Oberbürgermeister Promnitz.

Der Augenzeuge 41/1952
Fußballmannschaft "Rotation Babelsberg". Spieler Heinz Tietz bei der Arbeit im Verlagsgebäude der Tageszeitung "Märkische Volksstimme"; Oberliga-Punktspiel Rotation Babelsberg gegen Wismut Aue im Stadion Babelsberg.

Der Augenzeuge 21/1953
Fußballspiel Rotation Babelsberg gegen Rotation Dresden am Himmelfahrtstag im Babelsberger Stadion; Aufruf zur Benzineinsparung.

Der Augenzeuge 22/1954
Besuch des Staatspräsidenten Wilhelm Pieck am 19.5.1954 in Potsdam. Besichtigung der Gedenkstätte Cecilienhof und des Schlosses Sanssouci in Begleitung des Direktors der Staatlichen Schlösser und Gärten, Prof. Dr. Willi Kurth.

Der Augenzeuge 32/1954
Besuch bei Dr. h.c. Karl Foerster in Bornim anlässlich seines bevorstehenden 80. Geburtstages.

Der Augenzeuge 52/1954
Besuch von Wilhelm Pieck und Hermann Matern am 15.12.1954 im DEFA-Studio für Spielfilme.

Der Augenzeuge 21/1955
Wochenendfahrt von 900 Werktätigen der Leuna-Werke nach Potsdam. Dampferausflug mit der Weißen Flotte und Besichtigung des Parks Sanssouci.

Der Augenzeuge 42/1955
Im Deutschen Zentralen Staatsarchiv in der Berliner Straße.

Der Augenzeuge 12/1956
Kontrollpunkt für Binnenschiffe am Neuen Garten.

Der Augenzeuge 19/1956
Modenschau am Neuen Palais.

Der Augenzeuge B 34/1957
Sportfest der Leichtathleten im Ernst-Thälmann-Stadion.

Der Augenzeuge A 81/1958
Vereidigung einer Lehrbereitschaft der Deutschen Volkspolizei auf dem Platz der Nationen; Ansprache des Innenministers Karl Maron.

Der Augenzeuge A 59/1959
Richtfest für die Wohnungsneubauten am Platz der Einheit; Marsch der Bauarbeiter zum Haus der DSF (heute Logenhaus).

Der Augenzeuge B 2/1960
Die Teilnehmer des internationalen Historiker-Kongresses in Berlin (Ost) besuchen die Gedenkstätte Cecilienhof.

Der Augenzeuge 10/1961
Eröffnung des Deutschen Armeemuseums am 28.2.1961 im Marmorpalais. Museumsleiter Oberst Erwin Bartz im Gespräch mit einer Schulklasse.

Der Augenzeuge 25/1963
Bau der Langen Brücke in Potsdam; Einrollung des Brückenoberbaus.

Der Augenzeuge 3/1965
Herstellung von Schallplatten im VEB Deutsche Schallplatte, Werk Babelsberg.

Der Augenzeuge 32/1965
20 Jahre Potsdamer Abkommen: u.a. geben der stellv. polnische Minister für Post- und Fernmeldewesen, Baszko, und ein dänischer Tourist ihre Meinung zum Potsdamer Abkommen kund.

Termine