Persönliche Gegenstände

Boxhandschuhe von Carl Raddatz; F: S. Mühle
Persönliche Gegenstände erlauben eine haptische Annäherung an die Geber, einen Blick "hinter die Kulissen". Zum anderen sind derartige Objekte für jedes Museum unentbehrlich, um überlieferte Filmgeschichte in seinen Ausstellungen sinnlich erfahrbar zu inszenieren.

Zum Bestand gehören Reisekoffer (u. a. von Jenny Jugo und Leni Riefenstahl), Hutschachteln, Glücksbringer (Talisman), Schmuck (u. a. von Zarah Leander, Irene von Meyerndorff), Schreibtischutensilien, Arbeitstische (u. a. von Alfred Hirschmeier), Arbeitsmaterialien, Schminkutensilien, Rauchwerkzeug und Fotoapparate. Musikinstrumente wie Akkordeons (von Hans Heinrich, Hans Albers und Carl Raddatz) verweisen auf private Hobbys, Keramik-Überlieferungen auf bestimmte Vorlieben. Ebenso sind natürlich die unterschiedlichsten Musikinstrumente und Taktstöcke bei den Beständen der Komponisten wie Karl-Ernst Sasse und Peter Kreuder zu finden.

Ansprechpartnerin: Ines Belger
T +49-331-56704-18
i.belger(at)filmmuseum-potsdam.de

Informationen zur Benutzung des Bestandes