Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Om Shanti Om

Bollywood in den 1970er Jahren: Om ist ein junger Schauspieler, der sich als Nebendarsteller durchschlägt. Bei Dreharbeiten gelingt es ihm, den weiblichen Superstar Shanti, in die er verliebt ist, aus einer Feuersbrunst zu retten. Sie freunden sich an. Doch Shanti ist heimlich mit dem skrupellosen Filmproduzenten Mukesh Mehra verheiratet. Weil sie schwanger ist, will sie die Ehe öffentlich machen, wodurch Mehras nächstes Filmprojekt in Gefahr geriete... Eingesperrt in ein brennendes Haus stirbt Shanti, und auch Om kommt bei dem abermaligen Rettungsversuch um. 30 Jahre später: Om ist als der angesagte Bollywoodstar Om Kapoor wiedergeboren und sinnt auf Rache.
Regisseurin Farah Khan verarbeitet in "Om Shanti Om" gleich mehrere Genres - von der Romanze über das Melodram zu Komödie und Thriller. Große Gefühle und Unterhaltung für nicht ganz drei Stunden.

Bollywood-Filmnacht (05/08)