Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

No Country for Old Men

Der einfache Arbeiter Llewelyn Moss führt mit seiner Frau ein bescheidenes Leben in einem Wohnwagenpark. Bei einer Antilopenjagd stößt er in der Prärie auf das Massaker eines missglückten Drogendeals. Neben mehreren Leichen gibt es einen einzigen, schwerverletzten Überlebenden, einen Pickup voller Drogen und einen Koffer mit 2,4 Millionen Dollar, mit dem sich Llewelyn aus dem Staub macht. Doch dann rührt sich Llewelyns Gewissen - ein schwerer Fehler. Er kehrt zurück um dem Schwerverletzten Wasser zu bringen. Diesmal läuft er den Urhebern des verpatzten Deals über den Weg, die von nun an Jagd auf Llewelyn machen. Hilfe erhält er von Dorfsheriff Ed Tom Bell, der dem Geschehen und dem psychopatischen Killer leider immer einen Schritt hinterher ist. Ein absolut sehenswerter Neo-Western mit perfekt inszenierten Verfolgungsfahrten und Duellen, die jeweils einer der Kontrahenten mit dem Leben bezahlt.

Rückschau auf das vergangene Kinojahr (05/08)