Nikolaikirche

Für die Verfilmung "Nikolaikirche" (D 1995; 3., 5. und 6.11.), des gleichnamigen Romans von Erich Loest, wurde Regisseur und Autor Frank Beyer 1996 beim 20. Internationalen Filmfestival in Kairo mit der Goldenen Pyramide für das beste Drehbuch ausgezeichnet. Der Film erzählt von einer Leipziger Funktionärsfamilie im Spannungsfeld zwischen Stasi und Friedensbewegung während der letzten beiden Jahre der DDR. Im Mittelpunkt stehen die Wege der Geschwister Astrid und Sascha. Bis in die kleinsten Rollen ist die TV-Produktion vorzüglich besetzt. Zur Aufführung kommt die von Frank Beyer selbst für das Kino veränderte, kürzere Fassung, die ein atmosphärisch umso dichteres Gesellschaftspanorama der Wendezeit entwirft.

Termine

Zur Foyerausstellung: Bambi, goldener Spatz und fliegender Ochse 11/10