Mwalimu - The Legacy of Julius Kambarage Nyerere

Als Vater der Nation wird Julius Kambarage Nyerere (1922 - 1999) in Tansania bezeichnet. Damit wird auf seine führende Rolle beim Kampf um die Unabhängigkeit (1961) angespielt. 1964 brachte er den Zusammenschluss des Festlandes Tanganyika und der Insel Sansibar auf den Weg. Mit der einflussreichen "Deklaration von Arusha" fomulierte er 1967 seine sozialistischen Überzeugungen. Während seiner 22-jährigen Präsidentschaft, die 1985 endete, wurde er immer wieder seinem Ruf als "Mwalimu", Lehrer, gerecht und half auch danach beim Wandel Tansanias vom Ein- zum Mehrparteienstaat. Die unterschiedlichsten Menschen aus verschiedenen Generationen äußern sich im Film darüber, wie sie Julius Kambarage Nyerere, seine politischen Ideen und Errungenschaften erinnern.

Termine

SUBSAHARA Afrika im Film IV: ZIFF in Potsdam