Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Mich interessiert immer der erste Schritt, das Entdecken, das Erfinden.

Am 25. Januar 2011 feiert der Regisseur Kurt Maetzig seinen 100. Geburtstag. Der studierte Ingenieur und Betriebswirt ist Sohn einer Jüdin, die vor den Verfolgungen durch die Nazis in den Freitod flieht. 1944 tritt Maetzig der verbotenen KPD bei. 1946 gehört er zu den Gründern der DEFA und wird Chef des DEFA-Augenzeugen. Sein erster Spielfilm "Ehe im Schatten" ist 1946 in ganz Deutschland der erfolgreichste Film. Kurt Maetzig ist bis 1964 erster Rektor der Deutschen Hochschule für Filmkunst Potsdam-Babelsberg. Für seine Filme erhält er zahlreiche Ehrungen. Sein wacher Geist macht ihn bis ins hohe Alter zu einem gesuchten Ratgeber und Gesprächspartner. Der aktuelle Interviewfilm Christiane Mückenberger im Interview mit Kurt Maetzig führt dies eindrücklich vor.

Kurt Maetzig - Zum 100. Geburtstag