» Kino

Men & Chicken

In seinem neuesten Film besticht der dänische Regisseur Anders Thomas Jensen (»Adams Äpfel«) mit provozierenden Einfällen und tiefschwarzem Humor: Auf der dänischen Insel Ork suchen die Brüder Gabriel - ein verschrobener Professor - und Elias - ein Rüpel, dessen Tagesablauf durch regelmäßige Masturbation getaktet ist - nach ihrem leiblichen Vater. Sie werden dabei mit drei Halbbrüdern konfrontiert, die mit einem ganzen Zoo in einem verfallenen Sanatorium (Drehort: Beelitzer Heilstätten) hausen. Sowohl ihr asoziales Verhalten und ihr Jähzorn, als auch die mehr oder weniger erfolgreich korrigierten Hasenscharten verraten deutliche Verwandtschaftsverhältnisse. Es beginnt ein Annäherungsprozess, in dessen Verlauf sich das ganze Ausmaß der abgründigen Familiengeschichte offenbart.


Fast verpasst