Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Melinda und Melinda

Termine

Am meisten interessieren uns in den westlichen Wohlstandsgesellschaften doch die Probleme, die die Liebe macht. Woody Allen, der am 1.12. 2005 seinen siebzigsten Geburtstag feiert, hat das Thema von Liebe, Leid und Leidenschaft in seinen Filmen immer wieder aufgegriffen und persifliert. Melinda und Melinda ist Woody Allen in Hochform - Komödie und Tragödie zugleich. Der Film beginnt in einem Restaurant der elitären New Yorker Kulturszene. Die Theaterautoren Max und Sy diskutieren über die Natur der menschlichen Existenz. Spielerisch entwickeln sie - und so auch der Film - die Geschichte von Melinda weiter, einer geheimnisvollen jungen Frau, die bei einer Dinnerparty hereinplatzt und die Ehe eines im Filmgeschäft tätigen Paares durcheinander bringt. Für die eine Melinda nimmt alles eine heiter-romantische, für die andere eine tragisch-melodramatische Wendung. Beide Erzählstränge werden raffiniert miteinander verwoben.

Zum 70. Geburtstag von Woody Allen