Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Leaving Las Vegas

Nicolas Cage, Sohn des Literatur-Professors August Coppola und Neffe von Francis Ford Coppola, änderte seinen Namen in den seines Lieblingsmusikers John Cage, um sich von seiner berühmten Familie abzusetzen. In "Leaving Las Vegas" spielt er Ben, einen gescheiterten Autor, der sich von Hollywood auf den Weg nach Las Vegas macht und dort auf die Prostituierte Sera, einen gefallenen Engel, trifft. Doch Ben ist fest entschlossen, sich zu Tode zu saufen. "Vor dem Hintergrund einer Welt, deren grelle Lichter uns wie die letzten Zuckungen erscheinen, gelingt Nicolas Cage und Elisabeth Shue eines der schönsten schauspielerischen Duette der letzten Jahre ..." (tip 10/96)

Familienbande(n)