Kurzfilmprogramm "Endzeit DDR. Entfremdung in den Arbeiten von Foto Man Ray und Andreas Dresen"

Endzeit DDR. Entfremdung in den Arbeiten von Foto Man Ray und Andreas Dresen
Die Gruppe Film Foto Man Ray, 1987 in Potsdam gegründet, gehörte zu den Filmaktiven, die in der DDR einen von staatlicher Kontrolle und Lenkung unabhängigen Film wollten. Ihre experimentellen Arbeiten in Super 8 lassen surreale Einflüsse und andere filmische Ausdrucksformen der 1920er Jahre erkennen, während es thematisch, neben dem Spaß, um Auseinandersetzungen mit Vergangenheit und Gegenwart geht. Einige Gruppenmitglieder sind heute Filmprofis: Tom Zickler ist erfolgreicher Filmproduzent, Alexander Schubert Comedy-Star und Fayd Jungnickel Dokumentarfilmer. Auch Andreas Dresen, heute einer der profiliertesten Regisseure des Landes, begann als Amateur, drehte seine Filme mit Unterstützung von Amateurfilmclubs in Schwerin und Potsdam.

Termine

Zur Foyerausstellung: Amateurfilm in Brandenburg 1950-1990. Arbeit an der Wirklichkeit 12/11