Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Kinderrechte für Potsdam und die Welt

Die Kinder des Kinderparlamentes des Hortes »Bornstedter Feld« haben ein Jahr lang an einem ganz besonderen Filmprojekt gearbeitet und sich mit dem Thema »Kinderrechte« auseinandergesetzt. Sie führten Interviews mit Bundes- und LandespolitikerInnen, um Antworten auf die Frage zu erhalten, warum in Deutschland Kinderrechte nicht im Grundgesetz verankert sind. Die jungen FilmemacherInnen im Alter von 7-10 Jahren besuchten Menschen im Seniorenpflegeheim, die über ihre Kindheit berichten. Dass es Länder gibt, in denen Kinderrechte kaum eine Rolle spielen, haben sie in einem Potsdamer Asylbewerberheim erfahren. Spielszenen ergänzen den Film um weitere Aspekte zum Thema, die den Kindern besonders wichtig waren: so z.B. das Recht auf eine unversehrte Kindheit, der Schutz im Krieg, Kinderarmut, Kinderarbeit, das Recht auf Bildung und auf Mitbestimmung.

Die Veranstaltung richtet sich an SchülerInnen im Alter von 7-10 Jahren und an Lehrer- und ErzieherInnen. Der Eintritt ist frei.

In Anwesenheit aller FilmemacherInnen; Moderation: Patricia Hermes (FILMERNST)


Premiere