Junge Frau von 1914
Junge Frau von 1914

» Kino

Junge Frau von 1914

Lenore Wahl, Studentin und Bankierstochter aus Potsdam, und Werner Bertin, Student und angehender, mittelloser Schriftsteller, erleben 1914 in München den Ausbruch des Ersten Weltkrieges. Ihre Liebe müssen sie vor Lenores Eltern verheimlichen. Dann trennt sie erbarmungslos der Krieg. Bertin wird eingezogen. Noch glaubt er an den "Dienst fürs Vaterland". Lenore leistet währenddessen Hilfsdienste für heimkehrende Schwerverletzte und erlebt so die Gräuel des Krieges. Die Liebe des jungen Paares hat über die Trennung Bestand, aber der Krieg hinterlässt tiefe Spuren in den beiden. Drei Jahre später verfilmt Egon Günther mit "Erziehung vor Verdun" einen weiteren Teil der Trilogie von Arnold Zweig.

Zur Foyerausstellung: Jutta Hoffmann - Schauspielerin 04/11