Junge Frau von 1914 (DRA / Ebert)
Junge Frau von 1914 (DRA / Ebert)

» Kino

Junge Frau von 1914 (1)

Als Adaption eines Teils von Arnold Zweigs Romanzyklus »Der große Krieg der weißen Männer«, erzählt der im DEFA-Spielfilmstudio entstandene Zweiteiler die Geschichte eines ungleichen Paares: Sie, Leonore Wahl, aus gutem Haus und er, Werner Bertin, Student und Schriftsteller aus einfachen Verhältnissen, gehen wider die gesellschaftlichen Konventionen eine Liebesbeziehung ein. Dann bricht der Erste Weltkrieg, den sie zunächst befürworten, in ihr Leben.
In Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg

BUCHPRÄSENTATION Ich war immer ein Spieler. Egon Günther