Ixcanul - Träume am Fuße des Vulkans

Die 17-jährige Maya-Frau María lebt mit ihrer Familie am Fuss des Vulkans Ixcanul. Spiritualität und Traditionen nehmen im Leben der Eltern großen Raum ein. Genauso unumgänglich wie die täglichen Opfergaben zur Besänftigung des Vulkans, sind die Pläne zur arrangierten Hochzeit Marías. Die moderne Welt scheint weit weg. Doch in María schlummern ganz andere Begierden, sie verführt einen Kaffeepflücker und ist fasziniert von dessen Plänen, in die USA zu gehen. Regisseur Jayro Bustamantes Filmdebüt erzählt seine bewegende Coming-of-Age- und Familiengeschichte ganz aus der Perspektive seiner indigenen Protagonist/-innen und findet für sie eine adäquate Bildsprache, die jedwedes Ethno-Klischee vermeidet.
Berlinale 2015: Silberner Bär

Termine