Insel der Schwäne (DEFA-Stiftung / Pathenheimer)
Insel der Schwäne (DEFA-Stiftung / Pathenheimer)

» Kino

Insel der Schwäne

Der 14-jährige Stefan liebt das Leben auf dem Land, muss aber mit seiner Familie nach Berlin-Marzahn umziehen, wo der Vater auf einer Baustelle arbeitet. Vom rohen Beton des Neubaugebiets angeödet, träumt Stefan von der Rückkehr auf seine »Insel«. Obwohl er bald zwei Verehrerinnen um sich hat, lässt Stefan die Mädchen links liegen, um seinen neuen Freund Hubert vor dem Raufbold »Windjacke« zu beschützen. Der Konflikt mit ?Windjacke? spitzt sich zu und droht zu eskalieren.
Ein wirklichkeitsnaher und ungeschönter Blick hinter die Fassaden der Neubausiedlungen - ganz auf Augenhöhe seiner jungen Protagonisten.
Einführung: Isabell Hoppe und Henrike Rau (Studierende der Digitalen Medienkultur an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF)


Zur Foyerausstellung Verteidigung des Alltags. Der Regisseur Herrmann Zschoche.