In Zeiten des abnehmenden Lichts

Im Herbst 1989 feiert der verdiente SED-Parteigenosse Wilhelm Powileit seinen 90. Geburtstag. Der schon etwas senile Alte soll einen Orden bekommen. Tagespolitische Ereignisse wie die Perestroika und die Massenflucht aus der DDR müssen am Festtag unerwähnt bleiben. Doch auf dem Höhepunkt der Feier gesteht Powileits Sohn, dass der Enkel in die BRD geflüchtet ist. Die Verfilmung des Romans von Eugen Ruge kreist um die Figur des sozialistischen Granden, der glänzend von Bruno Ganz gespielt und persifliert wird.
Am 18.10. mit anschließendem Filmgespräch
Über die Smartphone-Apps GRETA und STARKS auch barrierefrei mit Audiosdeskription oder Untertiteln erlebbar.

Termine