Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Ich, Emilie Schindler
Erinnerungen einer Unbeugsamen

Emilie Schindler tritt aus dem Schatten ihres Mannes: Wie Oskar Schindler setzte sie ihr Leben ein, um über 1200 Juden während des NS-Regimes vor dem sicheren Tod zu retten. Nach dem Zweiten Weltkrieg lebte sie, jahrzehntelang fast völlig vergessen, in Argentinien. Ihre Erinnerungen an die Schreckensherrschaft der Nationalsozialisten sind das Zeugnis einer mutigen Frau, deren oberstes Prinzip die Menschlichkeit war.
Erika Rosenberg hat als enge Vertraute und Freundin von Emilie Schindler deren Erinnerungen aufgezeichnet und editiert.
Am 5.12. wird die Autorin und Journalistin (ebenso gab sie "Ich, Oskar Schindler. Die persönlichen Aufzeichnungen, Briefe und Dokumente" heraus) aus ihrem Buch lesen. Beide Bücher können an diesem Abend käuflich erworben werden.

Erika Rosenberg zu Gast: Buchpräsentation / Lesung / Film