Hunger auf Leben
Hunger auf Leben

» Kino

Hunger auf Leben

Ein berührender Spielfilm nach den Tagebüchern der jungen DDR-Schriftstellerin Brigitte Reimann. Reimann schildert dort auf sehr emotionale Weise das Leben einer jungen Architektin, die im festen Glauben an eine neue Gesellschaftsordnung mit ihren idealistischen Vorstellungen von einer sozialen und humanen Architektur scheitert und an den desillusionierenden Gegebenheiten der Realität zerbricht. Der Fernsehfilm wird durch seine herausragenden Darsteller getragen, allen voran Martina Gedeck in der Hauptrolle.

Die Potsdamer Initiative "Metropolar" wartet mit einem Programm auf, das zur Auseinandersetzung mit der "Ostmoderne" einlädt. Ein Filmabend als Auftakt zu den Aktionstagen der für das Thema sensibilisieren möchte. Weitere Informationen und Termine finden Sie unter www.metropolar.org.

MetropolarFestival - (Ost)Moderne in Potsdam und anderswo