Godzilla
Godzilla

» Kino

Godzilla

Neun Jahre nach dem japanischen Trauma von Hiroshima und Nagasaki, in einem Jahr intensiver amerikanischer Kernwaffentests im Pazifik, erblickt die atomar aktivierte Riesenechse Godzilla das Licht der Kinoleinwand. Seit dem Jahr 1954, das den Beginn des internationalen Monsterkults markiert, treibt es allein in Japan in 28 Produktionen sein filmisches Unwesen. Die Godzilla-Filme spiegeln in besonderer Weise die Geschichte populärer Katastrophenfilme wieder. Das Monstrum steht als "lebende Nuklearspaltung auf zwei Beinen" (Hanns-Georg Rodek) auch für die kollektiven Ängste vor der zerstörerischen Wirkung nuklearer Energie.

LEBENSZEICHEN - Radioaktiv! 5/12