Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Gespenster

In dem Grimmschen Märchen "Das Totenhemdchen" kann eine Mutter ihr totes Kind nicht loslassen. Die Geschichte inspirierte Petzold u.a. zu seinem neuen Film: Vor vielen Jahren hat Françoise in Berlin ihr Kind verloren. In der jungen Nina, einem Waisenkind, glaubt sie, ihre Tochter wieder zu erkennen. Sie begegnen sich zufällig bei einem von Ninas Streifzügen durch Berlin mit ihrer obdachlosen Freundin Toni. Petzolds Film handelt von Heimatlosigkeit, Sehnsucht und von flüchtiger Liebe. Die alltäglichen Orte, an denen in Berlin gedreht wurde, verwandeln Regisseur und Kameramann in wundersam magische Räume.

Rück-Blicke auf das vergangene Kinojahr im Februar 2006