Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Geliebte Jane
Becoming Jane

Als 1796/97 eine erste Fassung von Jane Austens Roman "Stolz und Vorurteil" unter dem Titel "First Impressions" entstanden war, soll die ewige Junggesellin ein paar Monate zuvor ein Techtelmechtel mit dem irischen Jurastudenten Tom Lefroy gehabt haben. Vor vier Jahren sorgte der britische Biograf Jon Spence für Aufsehen, weil er der Begegnung der beiden weit mehr Bedeutung als der eines kurzen Flirts einräumte. "Geliebte Jane" wiederum entwickelt daraus eine schicksalhafte Romanze Jan Austens und suggeriert, dass sie wesentlich zur Ausformung der literarischen Vorstellungskraft der Autorin beigetragen hat. Glänzend besetzt, besticht der Film durch die geistreichen Rededuelle und die romantische Geschichte der beiden Liebenden, die der engstirnigen Ständegesellschaft zu entkommen suchen.