Fridericus

Fridericus
Als sich Berlin in russischer Hand befindet, führt Friedrich die Reste seiner Armee zusammen, um die Hauptstadt zurückzuerobern. In letzter Sekunde naht General Zietens Husarentruppe und damit die Rettung. Die Haltung des Autors Walter von Molo und der Anspruch des Regisseurs, einen Publikumsfilm zu inszenieren, entsprachen nicht den Wünschen der Nationalsozialisten. Goebbels soll den Film als "typisch liberalististische Objektivitätskrämerei" abgetan haben.

Termine

Zur Wechselausstellung: Der falsche Fritz - Friedrich II. im Film 10/12