Foyerausstellung Hans Albers - Das Mannsbild der Ufa

Die Ufa, vor 100 Jahren gegründet, war in den 1930er Jahren das bedeutendste deutsche Filmstudio und Hans Albers ihr größter Star. Die Foyerausstellung und die Filmreihe gehen der Frage nach, wie Albers' Star-Persona aufgebaut und vermarktet wurde. Auch wie Albers vom Publikum wahrgenommen wurde, wird erfahrbar. Er galt als unverstellt, als Draufgänger, als Sieger, als Idealbild des deutschen Mannes. Scheinbar randständige Objekte erzählen von diesem Image, das nach 1933 ungebrochen blieb.

F.P.1 antwortet nicht

R: Karl Hartl
D: Hans Albers, Sybille Schmitz, Paul Hartmann
D 1932, 112′
Ausstellungseröffnung mit Umtrunk im Foyer

Bomben auf Monte Carlo

R: Hanns Schwarz
D: Hans Albers, Anna Sten, Heinz Rühmann
D 1931, 111′

Flüchtlinge

R: Gustav Ucicky
D: Hans Albers, Käthe von Nagy, Eugen Klöpfer
D 1933, 87′
Einführung: Evelyn Hampicke (Bundesarchiv-Filmarchiv)