Helmut Kopetzky bei der Arbeit
Helmut Kopetzky bei der Arbeit

» Kino

Feature: Das Dokumentarische in Radio und Film

Helmut Kopetzky, geboren 1940, gehört mit über 100 langen Radiofeatures und zahlreichen Dokumentarfilmen fürs Fernsehen zu den bedeutendsten deutschen Vertretern des Dok-Genres. Als Organisator von Feature-Workshops wirkte er in ganz Europa, den USA und Südamerika. 2008 erhielt er den Axel-Eggebrecht-Preis für sein Lebenswerk.

"Für Freddy tu' ich alles" (1976) ist eine frühe Fernsehdokumentation, der ein Radiofeature über den Sänger Freddy Quinn vorausgegangen ist. Hier geht es nicht nur um die Beziehung eines Idols zu den Fans, sondern auch um die Handschrift Kopetzkys als "First Person Singular" seiner Stücke.

Filmreihe Lebenszeichen 12/12