Einführung zu Thea von Harbou und Buchvorstellung von Andre Kagelmann

In seinem Buch "Der Krieg und die Frau. Thea von Harbous Erzählwerk zum Ersten Weltkrieg" nimmt Andre Kagelmann zum ersten Mal systematisch diese ‚vergessene Schriftstellerin‘ in den Blick und fokussiert ihre zur Zeit des Ersten Weltkrieges teilweise kanonisierte Kriegsliteratur. Neben einem grundsätzlichen Beitrag zur Erforschung von Kriegsliteratur (von Frauen) bietet das Buch eine literaturwissenschaftliche Perspektiverweiterung zu den Forschungen der Filmwissenschaft zum Werk von Harbous und versteht sich als ergänzende Forschungsarbeit zu Person und Oeuvre.

Termine

Ein Grabmal im Weltkrieg - Ein Abend über Thea von Harbou