Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Ein Leben lang Koffer
Erinnerungen von Angelika Schrobsdorff

In Gesprächen mit Angelika Schrobsdorff und Ausschnitten aus ihren zumeist autobiografischen Büchern folgt der Film den Spuren ihres Lebens. Der Weg führt von Berlin nach Bulgarien, München, Jerusalem, Paris, und endet in Jerusalem. Offen und ehrlich spricht sie über ihr Leben, ihre Erfahrungen, gewährt einen Einblick in ihre Gefühlswelt, die weitgehend durch ihre Kindheit geprägt wurde. Als Kind einer sogenannten Mischehe musste sie mit ihrer Mutter emigrieren. Ängste und die Suche nach neuer Verwurzelung begleiten sie ein Leben lang, bis sie in Israel eine neue Heimat fand.

Anschließend:
Angelika Schrobsdorff liest aus ihrem Buch "Du bist nicht so wie andre Mütter".
Frau Irmgard von zur Mühlen (Regisseurin) im Gespräch mit der Autorin.

\"Töchter, Talmud, Tore!\", 12. Jewish Film Festival Berlin Potsdam 2006