Doktor Schiwago

Das verschwenderisch inszenierte Melodram erzählt die Geschichte eines Arztes im zaristischen Russland, der sich zwischen zwei Frauen hin- und hergerissen fühlt. Geschichtliche Ereignisse bilden in der Ferne den Hintergrund des Geschehens: Erster Weltkrieg, Oktoberrevolution 1917, Russischer Bürgerkrieg. In Doktor Schiwago »verbünden sich die Mittel des Kinos gegen die Fliehkräfte der Geschichte«. (Deutschlandradio Kultur)
Vor dem Film: Vortrag von Prof. Dr. Martin Sabrow (ZZF) »Die Oktoberrevolution und das kommunistische Herrschaftskonzept«

In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF) in einer Veranstaltungsreihe des Forums Neuer Markt

Termine

Potsdamer Gespräche 2017 Reformation, Revolution, Krieg - Historische Zäsuren im Film

Reformation, Revolution und Krieg bilden Zäsuren in der Geschichte, die zu umfassenden Veränderungen führten. Die Reformation gehört ebenso dazu wie die Russische Revolution 1917, die beiden Weltkriege oder der Umbruch 1989/90. Wo aber setzen wir die Zäsuren genau an, und wie werden sie in der Geschichte rezipiert? Gehört der Kriegseintritt der USA 1917 auch dazu, der den Großen Krieg zum Weltkrieg werden ließ? Wie wird der Angriff auf Pearl Harbor 1942 heute aus japanischer Sicht bewertet? Welche Bedeutung kam dem 6-Tage-Krieg 1967 im Nahen Osten zu?Einmal im Monat diskutieren im Filmmuseum Expertinnen und Experten. Ausgewählte Filme setzen die historischen Zäsuren in ganz eigener Weise in Szene.In Zusammenarbeit mit dem Einstein Forum.»Potsdamer Gespräche 2017« ist eine Veranstaltungsreihe des Forums Neuer Markt.