Die feine Gesellschaft

Im Sommer findet sich an der französischen Normandieküste alljährlich der Landadel ein. Die Luft ist heilsam und die armen Fischer und verlumpten Muschelsammler sind so herrlich pittoresk! Im Jahre 1910 jedoch verschwinden zahlreiche Sommerfrischler auf mysteriöse Weise. Das Polizistenduo Böswald und Blading haben den Fischer Rohbrecht in Verdacht, der sich mit seinem kantigen Sohn Lümmel ein Zubrot verdient, indem er wohlhabende Touristen wie die schöne Billie van Peteghem über die Gewässer befördert. Während sich Lümmel und Billie verlieben, durchstöbern die Polizisten eine Dünenlandschaft voller Nymphomanen, Nudisten und Narzissten, bis auch Billie plötzlich verschwindet. Regisseur Bruno Dumont erfindet mit groteskem und bisweilen bösartigem Humor, erweitert um die Themen Kannibalismus und Klassenkampf, das Genre der Kriminalkomödie neu.

Termine

30 April 2017 | 19:30