Die Schlüssel; F: DEFA-Goldmann
Die Schlüssel; F: DEFA-Goldmann

» Kino

Die Schlüssel

Seit den frühen 1960er Jahren steht sie vor der Kamera und agiert auf Theaterbühnen in Deutschland und Österreich. Die bekanntesten Film- und Fernseh-Regisseure besetzten sie in ihren Filmen: Frank Beyer, Herrmann Zschoche, Frank Vogel, Günter Reisch, Thomas Langhoff, Matti Geschonneck, Andreas Kleinert und immer wieder Egon Günther, mit dem sie viele Jahre in einer engen und erfolgreichen Partnerschaft arbeitete. Inszenierungen von Ruth Berghaus, Horst Schönemann, B. K. Tragelehn, Benno Besson, Luc Bondy, Peter Zadek und Einar Schleef belegen ihre herausragenden Fähigkeiten auch als Bühnenschauspielerin und gehören zu den bedeutendsten Ereignissen deutscher Theatergeschichte.
Die Ausstellung zeigt in Bild und Text Stationen ihres außergewöhnlichen Lebens als Schauspielerin. Wir freuen uns auf Jutta Hoffmann und Egon Günther, dessen Worte am 10. März die Ausstellung eröffnen werden.

Die Schlüssel
10. und 13. März
R: Egon Günther, DDR 1974
Ric ist Arbeiterin, Klaus Student. In ihrem Urlaub reisen sie nach Kraków. Ric gibt sich den Entdeckungen hin, dem Leben im Nachbarland. Hier sieht sie plötzlich ihre Beziehung zu Klaus in einem neuen Licht, sie spürt, wie anders er auf alles reagiert, fühlt sich verletzt durch seine Maßregelungen, seine überlegene Art. Ihr wird deutlich, wie kompliziert ihre Beziehung ist. Sie fürchtet um den Bestand ihrer Liebe, weil sie geistig Klaus nie gewachsen sein wird, während sie Arbeiterin bleibt, bleiben will.

Zur Foyerausstellung: Jutta Hoffmann - Schauspielerin 03/11