Die Liebesfälscher
Die Liebesfälscher

» Kino

Die Liebesfälscher
Copie Conforme

Der englische Kulturwissenschaftler James Miller kommt nach Arezzo in der Nähe von Florenz, um dort einen Vortrag über "Original und Kopie" zu halten. Eine aus Frankreich stammende Antiquitätenhändlerin ist im Saal, den sie allerdings bald wieder verlässt, weil ihr vorpubertierender Sohn unbedingt etwas essen will. Im Lokal kitzelt der Junge aus der Mutter heraus, dass sie sich in den Redner verliebt hat. Am nächsten Tag trifft sie James Miller wieder. "Sie reden miteinander, sie machen einen Ausflug, sind Zeugen einer Hochzeit, gehen in ein Restaurant, betreten ein Hotel (…) Das ist die ganze banale und geniale Geschichte, die der iranische Regisseur Abbas Kiarostami erzählt. Es geschieht fast nichts, und doch passiert unfassbar viel, in den Gesten, den Worten, den Bildern." (Die Zeit) Ein subtiles Rätsel über Schein und Wahrheit in der Liebe.

Rückschau 07/12