Die Legende von Paul und Paula

Wann wird ein Film zum Kult? Darüber lassen sich Essays schreiben. Jedenfalls hat Heiner Carows Film diesen Status inne und das schon seit der Vorwendezeit. Dass drei Millionen Zuschauer 1973 in den Kinos saßen und die "Legende" mit 20-minütigem Beifall feierten, spricht wohl am offensichtlichsten für den Erfolg, der sich eher durch die Aura eines authentischen Lebensgefühls erklärt und weniger als "kesse urbane Liebesromanze" empfunden wurde, wie es Dieter Strunz in der Morgenpost formulierte.
Barbara Braumann kreierte auch für diesen Film den Look: So entwarf sie für Glatzeder das schöne weiße Rüschenhemd mit freier Brust und entsprach damit Heiner Carows Vorstellung: "Es weht ein neuer Wind oder eine neue Offenheit". Den von ihm gewünschten Kunstblumen schnitt sie die Köpfe ab und nähte sie auf Paulas Unterrock - spielerischer Ausdruck ihrer Kreativität und essentiell für die Ausstrahlung dieses Klassikers.

Termine

Barbara Braumann - 25 Jahre Kostümbild für die DEFA 04/08