Die Herrin von Atlantis

In Afrika erzählt der französische Kolonialoffizier Saint-Avit einem jungen Leutnant seine unglaubliche Geschichte: Vor zwei Jahren wurden er und sein Freund Morhange durch Tuaregs in die sagenhafte Stadt Atlantis verschleppt, die unter dem Wüstensand begraben liegt. Dort herrscht die schöne, aber unnahbare Antinea, der jeder Mann augenblicklich verfällt. Allein Morhange erliegt ihren Reizen nicht. Antinea befiehlt dem ihr hörigen Saint-Avit, seinen Freund zu töten ...
In der Foyerausstellung wird "Die Herrin von Atlantis" mit Szenenfotos und ausführlichen Informationen zum Werk, seinem berühmten Regisseur Georg Wilhelm Pabst und der markanten Hauptdarstellerin Brigitte Helm präsentiert.

Termine

FOTO - GESCHICHTEN Berühmte und vergessene Filme der 20er und 30er Jahre (03/09)