Der Vorleser

Der 15-jährige Michael erlebt sein sexuelles Erwachen im Deutschland der Nachkriegszeit, als er der attraktiven, wesentlich älteren Hanna begegnet. Ihre leidenschaftliche Affäre folgt einem seltsamen Ritual: Bevor sich beide lieben, liest Michael Hanna aus den Werken der Weltliteratur vor. Eines Tages ist Hanna plötzlich verschwunden. Erst viele Jahre später begegnet Michael, inzwischen Jurastudent, Hanna Schmitz wieder: vor Gericht. Dort muss sie sich für ihre Vergangenheit verantworten. Die Studio Babelsberg-Koproduktion, für die Kate Winslet Anfang des Jahres den Oscar als beste weibliche Hauptdarstellerin erhielt, wurde zu großen Teilen in Berlin und Potsdam gedreht. Der Film folgt stringent der literarischen Vorlage, dem gleichnamigen Weltbestseller von Bernhard Schlink, und thematisiert die moralische Verantwortung für das folgenschwerste Kapitel deutscher Geschichte.
So wie auf der Leinwand "besteht" der wunderbare David Kross auch vor dem Objektiv von Manfred Thomas neben seiner weltberühmten Filmpartnerin. Davon zeugen Fotos in der Foyerausstellung.

Termine

Zur Ausstellung: Manfred Thomas - Nicht Paparazzo, sondern Herzensfotograf 07/09