Der Schrecken vom Amazonas
Der Schrecken vom Amazonas

» Kino

Der Schrecken vom Amazonas

Mit der digitalen Fassung des Horrorfilmklassikers um ein Forschungsteam, das im Amazonas von einem Kiemenmenschen bedroht wird, konnten die 3D-Effekte eindrucksvoller herausgearbeitet werden. Der erfolgreiche, ursprünglich im Polarisationsverfahren gedrehte, schwarzweiße Monsterfilm steht für den 3D-Boom der 1950er Jahre und besticht durch die teilweise auch ästhetisch interessanten Unterwassereffekte. Als Musterbeispiel seines Genres geltend, ist Der Schrecken vom Amazonas in unserer Reihe stellvertretend für die seinerzeit zahlreichen B-Pictures zu sehen, bei denen gerne 3D-Effekte eingesetzt wurden. In der Symbolik werden Parallelen zu »King Kong« und anderen Monsterfilmklassikern deutlich.


Fantastisch plastisch - 3D gestern und heute