Hilde Krahl und Heinrich George in DER POSTMEISTER (Foto: FMP)
Hilde Krahl und Heinrich George in DER POSTMEISTER (Foto: FMP)

» Kino

Der Postmeister

Das Filmmuseum Potsdam und radioeins (rbb) erteilen bekannten Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Sport und Politik einen Freibrief für die Gestaltung eines Filmabends. Ob anerkanntes Meisterwerk oder umstrittener Streifen - einmal im Monat, immer freitags, können Prominente ihren Wunschfilm im Filmmuseum präsentieren und mit radioeins-Filmexperte Knut Elstermann ins Gespräch kommen. Die Wahl des beliebten Film- und Theaterschauspielers Horst Krause fällt auf Gustav Ucickys »Der Postmeister« nach einer Erzählung von Alexander Puschkin.

Die schöne Dunja lebt zusammen mit ihrem Vater auf einer abgelegenen Poststation in den Weiten Russlands. Der durchreisende Rittmeister Graf Minskij überredet sie, mit nach St. Petersburg zu gehen, wo Dunja bald in der vornehmen Gesellschaft als Mätresse hin- und hergereicht wird. Als ihr Vater davon erfährt, reist er nach St. Petersburg und droht, Minskij und Dunja zu töten. Um ihn zu besänftigen, spielen sie ihm ihre glückliche Vermählung vor. Dunja verliert dabei ihre wahre Liebe, den Fähnrich Mitja, und begeht schließlich Selbstmord. »Hervorragend fotografiert und inszeniert - mit Heinrich George als Postmeister in seiner wohl besten Filmrolle.« (Lex. d. int. Films)
Vor dem Film: Horst Krause im Gespräch mit Knut Elstermann
Für das leibliche Wohl sorgt die Genusswerkstatt

Präsentiert von radioeins (rbb) und Märkische Allgemeine


Cinéma privé - Der ganz private Lieblingsfilm: Horst Krause